About admin_josef

This author has not yet filled in any details.
So far has created 7 blog entries.

Transformationen

transformationen-2 transformationen

Zwei Künstler auf Besuch daheim

zwei-kuenstler

Ausstellung Bilder aus der Wahrnehmung

ausstellung

Süddeutsche Zeitung: Wirkung ohne Absicht

Süddeutsche Zeitung: Wirkung ohne Absicht

Horst Franz Josef lässt seinen Bildern wie auch deren Betrachtern viel Freiheit. Nun stellt der Taufkirchner Künstler in Japan aus …
den ganzen Bericht lesen

Kunstveranstaltung der OAG Tokyo

Bildschirmfoto 2017-05-05 um 11.38.04Dieter Josef (Austria) + Horst Franz Josef (Germany)

Dieter Josef, Austria IV, „Reformation – Rereformation“,
Lithografie Horst Franz Josef, „Triflixx“, painting 2017

Ort Empfangshalle, OAG Haus Tokyo

Ausstellung 19. – 25. Juni 2017, 10.00 bis 20.00 Uhr (Sonntag bis 17.00 Uhr)
Empfang Mittwoch, 21. Juni 2017, 20.00 bis 22.00 Uhr

会場オーアーゲーハウス東京、ロビー
会期2017年6月19日 (月)-6月25日 (日) 平日10時 – 20時まで (日曜17時まで)
オープニング2017年6月21日 (水) 20時22時

Location Foyer OAG House Tokyo (German East Asiatic Society, German Cultural Center)
Exhibition 19th to 25th of June 2017, 10 a.m. to 8 p.m. (Sunday to 5 p.m.)
Reception Wednesday, 21st of June 2017, lobby area from 8 p.m. to 10 p.m.

OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens オーアーゲー・ドイツ東洋文化研究協会・東京都港区赤坂7-5-56
7-5-56 Akasaka, Minato-ku, Tokyo 107-0052, Tel: 03-3582-7743, Fax: 03-5572-6269

Links

Orangerie im Englischen Garten

Englischer Garten 1 a, 80538 München, Nähe Parkplatz Chinesischer Turm

zwei maler – Alfred Darda + Horst Franz Josef

Eröffnung: 04.03., 19 Uhr, 05.03.-16.03.15, täglich 14-18 Uhr

Die Orangerie im Englischen Garten stellt eine besondere Situation dar. Hier können Künstler in eigener Verfügung und Verantwortung Aussagen unabhängig von Markttendenzen vermitteln. Das schöpferische Arbeiten nach unserem Verständnis ist die Möglichkeit, einen Prozess der fortdauernden Veränderungen zu erleben ohne ein Ziel zu fixieren. Das Bild wächst, kann einen Zustand intensiver Gegenwärtigkeit erleben und zum Stillwerden einladen, den wir wahrnehmen, aber auch versäumen können. Als Künstler können wir nicht selbstherrlich machen was wir wollen, aber tun, was dem Wachsen des Bildes dient und zum Ausdruck eben dieser Art inneren Haltung wird. Künstlergemeinschaften bilden sich auf Grund gemeinsamer Anliegen. Spannend ist es, wenn dabei unterschiedliche, ganz persönliche Formfindungen gelingen, so wie es in dieser Ausstellung gezeigt wird. Ein Angebot für Interessierte: ein Kreativtag zum Mitmachen und Austausch am Sa, 7.3. zwischen 14-19 Uhr.